Zoll und Verzollung

Zoll und Steuern

Wenn die Grenzen zu Drittländer überschritten werden sind für die Einfuhr von Waren in den EU-Wirtschaftskreislauf grundsätzlich Steuern oder Abgaben zu entrichten. Zuständig dafür ist der Zoll.
Drittländer sind die Gebiete, die nicht innerhalb des Verbrauchssteuergebietes der EU (Europäische Union) liegen und deshalb auch nicht zu deren Zollgebiet gehören.

 

In unserer globalisierten Welt kennt der Warenverkehr keine Grenzen. Die deutsche Zollverwaltung ist eine von 28 Zollverwaltungen in der Europäischen Union. Sie ist weltweit vernetzt und vertritt die deutschen Interessen bei internationalen Verhandlungen.

 

Zoll Aufgaben

Beim Im- und Export sind trotz freien Warenverkehrs und globalisiertem Handeln bei bestimmten Waren Einschränkungen zu beachten. Dadurch werden gefährdete Bereiche besonders gesichert. Verbraucher sollen etwa vor mangelhafter Ware aus dem Ausland oder durch grenzüberschreitende organisierte Kriminalität geschützt werden.

 

Die Aufgaben des Zoll lassen sich in folgende Bereiche einteilen:

  • Steuer- und Abgabengerechtigkeit
  • Schwarzarbeitsbekämpfung
  • Verbraucherschutz
  • Bekämpfung von Produktpiraterie
  • Einsatz gegen Schmuggel und Kriminalität
  • Terrorismusbekämpfung
  • Außenwirtschaftsüberwachung
  • Artenschutz

 

Die Verzollung

Da bei der Einfuhr aus Drittländern grundsätzlich Zoll anfällt, ist es wichtig, die Waren genau klassifizieren zu können. Dazu dient die sogenannte Warennummer (TARIC-Code, der Integrierter Tarif der Europäischen Gemeinschaft bzw. der EZT, der elektronische Zolltarif), die den Produkten zugeordnet wird. Eine Überprüfung und Versteuerung wird vom Zoll anhand dieser Codenummern vorgenommen.

 

Für den privat Reisenden bietet der deutsche Zoll seit letztem Jahr eine kostenfreie und Internetunabhängige (Roaming-Gebühr freie) Zoll App mit dem NamenZoll und Reisean. Sie bietet Urlaubern den Service an, einfach und auch schnell herauszufinden, welche Waren bei der Einfuhr nach Deutschland erlaubt sind, was abgabefrei nach Deutschland eingeführt werden kann und was der Reisende bezahlen muss, wenn er die Freimengen überschritten hat.

 

Was passieren kann, wenn man eingeführte und steuerpflichtige Ware nicht beim Zoll deklariert und erwischt wird, zeigt dieses Beispiel von der Internetseite des deutschen Zolls.

>> zurück