Packstation - Pakete auch online verfolgen

Packstation – Paketversand rund um die Uhr

An immer mehr Orten wird von der DHL eine Packstation aufgebaut. Aber wie funktioniert eigentlich so eine Packstation und was sind für den Kunden Vorteile gegenüber dem klassischen Paketversand oder Paketdienst am Schalter?
Um eine solche Packstation nutzen zu können muss sich der Kunde zuerst online registrieren auf der Webseite der DHL Packstation: www.packstation.de. Dort hinterlegt er seine Post- und Mailadresse und bekommt nach einigen Tagen kostenlos eine Kundenkarte zugeschickt.

Pakete empfangen

Für die Zustellung an eine Packstation sind Maxibriefe, Großbriefe, Warensendungen, Büchersendungen, Päckchen und Pakete (ohne Einschreiben) geeignet. Standard- und Kompaktbriefe sowie Postkarten können nicht an eine Packstation gesendet werden.

 

Will ein Kunde ein Paket oder Päckchen empfangen, kann er online den Versand dieses Päckchen oder Paketes an eine beliebige Packstation, die er online mittels des Packstation Finders aussucht, veranlassen. Er bekommt per SMS oder eMail eine Benachrichtigung sobald das Paket in der Packstation eingetroffen ist. Nun hat er 9 Tage Zeit dieses Paket beziehungsweise Päckchen rund um die Uhr in der Packstation abzuholen. Er hält seine Kundenkarte an den Scanner, der an jeder Packstation angebracht ist, und durch das Packstation Login öffnet sich automatisch sein Paketfach.

Pakete versenden

Will ein Kunde ein Paket oder Päckchen versenden (an eine Privat/Geschäftsadresse oder Packstation) geht er an eine beliebige Packstation. Er kann dort direkt mit seiner EC-oder Geldkarte eine Versandmarke für dieses Paket kaufen oder bereits Zuhause am eigenen PC eine Paketmarke ausdrucken und aufkleben.

 

An der Packstation wählt er ein seiner Versandgut-Größe passendes Fach aus und legt das Paket oder Päckchen in die Paketbox. Es wird automatisch ein Einlieferungsbeleg für den Kunden ausgedruckt. Mit Hilfe der Nummer, die auf diesem Einlieferungsbeleg notiert ist, kann der Kunde im Internet auf der Seite der Deutschen Post seine Sendung nachverfolgen. Ein auf diese Art und Weise versendetes Paket ist automatisch mit 500€ versichert.

 

Vorteile für den Kunden:

  • Keine zu beachtenden Öffnungszeiten
  • Packstation 24h erreichbar
  • Paket automatisch mit 500€ versichert
  • Online Sendungsverfolgung möglich
  • Einlieferungsbeleg als Sendungsnachweis wird ausgedruckt
  • Paket Versand Marken an der Poststation ausdruckbar
  • Portogebühr reduziert sich bei Paket und Päckchen um 1€

 

Nachteile für den Kunden:

  • Keine Kundenberatung möglich
  • Keine Lagerung von Briefen, Postkarten und Kompaktbriefen sowie Einschreiben möglich
  • Es muss eine eMail-Adresse zur Benachrichtigung vorhanden sein
  • Bei Fehlfunktionen der Packstation muss der Service angerufen werden
  • Große Pakete passen nicht in die Paketfächer. Die Maximalmaße für alle Sendungen betragen 60 × 35 × 35 cm

Fazit

Die Möglichkeit Öffnungszeitunabhängig und kostenreduziert sein Paket oder Päckchen zu versenden ist kundenfreundlich. Allerdings ist dieser Service denjenigen Personen nicht zugänglich, die keine eMail Adresse besitzen und sich dadurch nicht online registrieren können. Außerdem ist die Paketgröße unter Umständen ein k.o. Kriterium, da große Pakete nicht in die Paketfächer passen. In diesem Fall wird das Paket oder Päckchen an die nächste Postfiliale weitergegeben, der Kunde bekommt per SMS oder eMail eine Nachricht - und muss das Paket/Päckchen von dort innerhalb der Öffnungszeiten abholen.
>> zurück