Broschuere und Schriftstueck im Druck

Broschüre

Der Begriff Broschüre kommt von dem französischen Wort brochure und bezeichnet ein heftähnliches Schriftstück. Eine Broschüre hat im Gegensatz zu einem Buch einen geringen Umfang und keinen Einband, sondern einen flexiblen Umschlag.
Die Bindeart der Broschüre bezeichnet man als Broschur. Broschur ist ein Buchblock mit einem flexiblen Umschlag. Broschüren werden oftmals für Unternehmens- oder Produktdarstellungen verwendet.

Broschüren erstellen - Was ist zu beachten?

Eine Broschüre kann man mit verschiedener Software erstellen. Des Weiteren kann eine Broschüre online erstellt, gestaltet und in den Druck gegeben werden. Online Anbieter zu diesem Thema sind zum Beispiel Vistaprint oder Viaprinto.

Um eine Broschüre erstellen zu können, sollte man sich vorab über Papierstärke, Folienart und Druckverfahren Gedanken machen. Um eine hochwertige Broschüre erstellen zu können, wird ein stärkeres Papier (200 bis 300g/m2) empfohlen, da so eine gewisse Strapazierfähigkeit einer Broschüre gewährleistet ist.


Welche verschiedene Folienarten gibt es?

Eine besondere Haptik und Schutz garantieren Folienkaschierungen. Folienkaschierungen werden oftmals für langlebige Printprodukte verwendet. Eine Variante von Folienarten ist eine Mattfolie. Die Mattfolie verleiht der Broschüre mein mattes Aussehen und verhindert eine Lichtreflexion. Eine Intensivierung und Steigerung der Druckfarben erzeugt hingegen die Glanzfolie. Um einen leinenartigen Charakter zu erhalten, sollte man sich für die Strukturfolie entscheiden. Hierbei wird der leinenartige Charakter durch eine Strukturwalze hergestellt. Die Kaschierung und Strukturierung erfolgt bei einer Forchheimfolie hingegen in einem Schritt. In der Folie ist bereits eine Struktur eingearbeitet. In einem Arbeitsschritt kann diese auf die Broschüre übertragen werden.


Digitaldruck oder Offsetdruck?

Es gibt verschiedene Verfahren, eine Broschüre drucken zu lassen. Wenn für die jeweilige Broschüre nur eine geringe Auflage produziert wird, wird diese meist im Digitaldruck hergestellt. Größere Auflagen werden hingegen im Offsetdruck produziert. Durch einen Computer wird das Druckbild beim digitalen Druckverfahren direkt auf eine Druckmaschine übertragen. Anders als beim Offsetdruck wird bei diesem Verfahren um eine Broschüre drucken zu lassen, zuerst die Druckfarbe auf eine Druckplatte aufgetragen und von dort auf eine Gummiwalze übertragen. Diese Gummiwalze bringt die Druckfarbe letztendlich auf das Papier.


Nach dem Druck wird die Broschüre geheftet, geklebt oder durch Spiralbindungen gebunden. Bei der Heftung werden die einzelnen Bögen der Broschüre mit Klammern zusammengehalten. Bei der Klebebindung hingegen werden die Bögen der Broschüre in einen stabilen Umschlag eingeklebt.

 

Anwendungsbeispiele für Broschüren

  • Reise-Broschüren
  • Informations-Broschüren über Unternehmen und/oder Produkten
  • Angebots-Broschüren
  • Leistungs-Broschüren
  • Gebrauchsanweisungen


Broschüre, Prospekt oder Flyer? Wo liegt der Unterschied?

Im Gegensatz zur Broschüre ist der Prospekt ein Druckerzeugnis, in dem in Wort und Bild für Waren oder Dienstleistungen geworben wird. Man kann zwischen zwei Arten von Prospekt unterscheiden: Im sogenannten Produkt-Prospekt werden verschiedene Produkte oder Dienstleistungen präsentiert und mit dem Verkaufspreis beworben. In einem Image-Prospekt werden hingegen ein Unternehmen und seine Philosophie vorgestellt. Ein Image-Prospekt ist meist aufwendiger und hochwertiger in der Herstellung. Ein Flyer hingegen unterscheidet sich von der Broschüre und dem Prospekt dadurch, dass er nur aus einem Blatt Papier besteht. Flyer weisen zum Beispiel auf Veranstaltungen, Produkte oder Werbeaktionen hin.

Produkt-Prospekt: Präsentation von Produkten oder Dienstleitungen
Image-Prospekt: Vorstellung des Unternehmens und seiner Philosophie
Flyer: Ein-Blatt-Werbung für z.B. Veranstaltungen, Produkte und Werbeaktionen

>> zurück
Tipps & Tricks
Werbebanner
Wiki
Mailing & Brief: Der Überblick