Porto dient zur Entrichtung der Postgebühren

Briefporto, Porto und Portogebühren

Wenn eine Postsendung von einem Postunternehmen versendet und zugestellt wird, muss hierfür vom Absender ein Entgelt, das sogenannte Porto oder Portogebühren, Briefporto, entrichtet werden. Das Porto richtet sich nach dem Briefformat und Gewicht des Briefes.
Je nach Größe, Gewicht und Ziel der Postsendung wird das Briefporto von einem Postunternehmen gestaffelt. So hat beispielsweise die Deutsche Post Porto für Postsendungen festgelegt.

Briefporto Gebühren der Deutschen Post 

Briefporto / Portogebühren (national) Deutsche Post*

Art der Sendung Abmessung [mm] Gewicht Portogebühr
Postkarte Länge 140-235
Breite 90-125
Flächengewicht
150-500 g/qm
0,45 EUR
Standardbrief Länge 140-235
Breite 90-125
Höhe bis 5
bis 20 g 0,60 EUR
Kompaktbrief Länge 140-235
Breite 70-125
Höhe bis 10
bis 50 g 0,90 EUR
Großbrief Länge 100-353
Breite 70-250
Höhe bis 20
bis 500 g 1,45 EUR
Maxibrief Länge 100-353
Breite 70-250
Höhe bis 50
bis 1.000 g 2,40 EUR
Päckchen Länge bis 600
Breite bis 300
Höhe bis 150
bis 2.000 g ab 4,10 EUR

Stand 01/2014 Deutsche Post AG
* alle Angaben ohne Gewähr


Weitere Informationen erhalten Sie beim Portorechner Deutsche Post.

 

Für eine Sendung sollte man das passende Brief-Format auswählen. Denn im Kompakt-, Groß- und Maxibrief ist es möglich, außer Schriftstücken kleinere Gegenstände oder Waren als Beilagen zu versenden. So kann im besten Fall Briefporto sparen.

>> zurück