Augmented Reality – AR-App

Mit Augmented Reality, oder auch kurz AR genannt, wird Print-Werbung unter Zuhilfenahme einer App am Smartphone oder Tablett zum Leben erweckt.
Augmented Reality wird auch als computergestützte Wahrnehmung bezeichnet. So können Videos, Homepages, Social Links und Ähnliches per Scan aufgerufen werden.

Mehrwert durch Augmented Reality

Die visuelle Darstellung von Informationen, ergänzende Bilder oder Videos werden für Werbung genutzt oder um erweiterte Informationen anzuzeigen und komplexe Vorgänge sichtbar zu machen.

 

Technische Informationen können direkt im Sichtfeld des Tabletts oder Mobile Phones dargestellt werden.

Ziele im Gelände kann man sich direkt anzeigen lassen, die Informationen werden direkt im Anzeigebild der Kamera gezeigt.

Weitere Anwendungen, zum Beispiel in Museen oder der Automobilindustrie, sind bereits in Planung.

 

In der Architektur sind Detailsanzeigen zu nahegelegenen Gebäuden, Shops und Sehenswürdigkeiten etc. sowie 3D Inhalte mit Animationen möglich.

AR-App anzeigen lassen

Werbung, weiterführende Informationen oder Videos werden in einem AR-Editor virtuell hinzugefügt und gespeichert. Scannt ein Kunde das Motiv mit einer App werden die AR Elemente, die meist über die aktive Internetverbindung geladen werden, angezeigt.

Voraussetzungen: der Empfänger muss eine entsprechende AR-App auf seinem Tablett oder Mobile-Phone installiert bzw. herunter geladen haben. Zur Zeit sind die Apps von Wikitude, Junaio, aurasma und Layar im Internet zu nutzen.
>> zurück